Schlagwort-Archive: bbv

Zwei Teams – ein Ziel

Logo-USV-Potsdam-BasketballAn diesem Wochenende geht es für die beiden Teams der USV Potsdam Basketball Herren 2 und 3 jeweils mit Heimrecht in die entscheidenden Phasen der Saison.

Am Samstag begrüßen die Herren 2 um 11 Uhr die Rivalen aus Schwanebeck zum letzten Spiel der regulären Saison der Landesliga Brandenburg. Hier muss mindestens ein Sieg her, um die durchwachsene Saison mit 4 Siegen und 4 Niederlagen zum Ende zu bringen und die Chance auf die Final-3 zu wahren. Fällt der Sieg mit weniger als 9 Punkten aus, muss auf das Ergebnis der Begegnung zwischen Brandenburg 2 und Schwedt gewartet werden. Denn nur bei einem Sieg Brandenburgs gewinnen wir den direkten Vergleich gegen Schwedt und ziehen so ins Final ein. Gewinnen wir allerdings gleich mit mehr als 9 Punkten gegen Schwanebeck, gewinnen wir hier den direkten Vergleich und sind auf diesem Wege dabei!

Und die Chancen stehen nicht schlecht: Immerhin haben wir Hinspiel zwischenzeitlich auch mit 15 Punkten in Front gelegen. Allerdings hat eine Umstellung ihrer Verteidigung zu einem Bruch unseres Spiels geführt und nach einem 0:21 (!!!) Lauf war der Drops gelutscht. Es kann also spannend werden und wir freuen uns über jede unterstützende Stimme!

Am Sonntag lädt dann die Herren 3 zum Final-4-Turnier der Bezirksliga ein! Traditionell startet um 10 Uhr der Gastgeber gegen den zweiten der anderen Gruppe – in diesem Fall Fürstenwalde 2. Anschließend treffen Oranienburg und Ludwigsfelde aufeinander. Nach einer kleinen Pause steht dann das Spiel um Platz 3 und schließlich das Finale an.

Ich tippe mal auf Siege vom USV und Oranienburg, so dass es um 17 Uhr zum wirklich spannenden Spiel, denn Oranienburg kann mittlerweile auch auf einige altgediente, erfahrene Spieler (u.a. ehemalige USV-ler) zurückgreifen!

Hier ist jetzt auch die offizielle Ankündigung des USV online!

Freibier und starke Nerven zum Saisonabschluss

Am kommenden Samstag steht das letzte Spiel der aktuellen Saison für die erste Herren des USV Potsdam Basketball an! Wie bereits vor 2 Jahren heißt der letzte Gegner Fürstenwalde – nur in diesem Jahr mit etwas anderen Vorzeichen:
Der USV war als Tabellenerster mit nur einer Niederlage in die Playoffs gestartet. Hier wurden fast alle bisherigen Spiele gewonnen, aber eben nur fast. Ausgerechnet gegen eine enorm verstärkte Auswahl aus Fürstenwalde ging das Hinspiel mit -10 Punkten verloren. Und da sich FüWa bisher keine Blöße gegeben hat, muss also mindestens ein 11-Punkte-Sieg her, damit die Meisterschaft und somit der Aufstieg in die 2. Regionalliga nach Potsdam geht!

Vielleicht reichen ja auch 10 Punkte Vorsprung, da ich nicht genau weiß, welches Kriterium dann als nächstes zählt (wahrscheinlich die Korbdifferenz). Daher einfach 11 Treffer mehr machen. Wenn das nicht klappt, hat der BBV einmal mehr gezeigt, dass seine vor 6 Jahren eingeführte Playoff-Regelung die komplette Saisonleistung eines Teams vergessen lässt, wenn man denn nur einmal in den Playoff verliert!!! Vielleicht könnten die werten Herren (und Damen, wenn es da welche gibt) darüber noch einmal nachdenken 🙂

Aber da sich an dieser Regelung sicher nichts in den kommenden 3 Tagen ändern wird, heißt es einfach am Samstag um 18 Uhr in Golm dabei zu sein und das Team zum Sieg zu brüllen!!! Der USV zeigt sich jedenfalls kämpferisch 🙂

p.s.: Laut dem Event in Facebook gibt es Freibier für alle, die in Blau erscheinen! Es heißt also wieder: „Sei schlau – komm in Blau!

Double-Header zum Saisonstart

Nachdem bereits am letzten Wochenende die ersten Jugendteams des USV Potsdam Basketball die neue Saison erfolgreich eröffnet haben, starten am kommenden Samstag zwei der vier Herrenteams in die selbige! Dabei treffen auch gleich die beiden Ligakonkurrenten der Herren 2 und 3 des USV aufeinander. Durch eine geänderte Regel des Brandenburgischen Basketballverbandes ist es in dieser Saison erstmals möglich, dass auch in der Landesliga mehrere Teams desselben Vereins gegeneinander spielen. Eine weitere Neuerung besteht darin, dass die Meisterschaft nun auch (wie schon seit Jahren in der Bezirks- und Oberliga üblich) in einem Final-4-Turnier ausgetragen wird.

Die Herren 2, deren Kader wieder aus einem guten Mix aus jungen Spielern und „alten Hasen“ bestehen wird, starten die Saison mit einem Heimturnier. Zu Gast sind neben dem drittplatzierten Bezirksligaaufsteiger aus Eisenhüttenstadt eben auch die Herren 3, die als Vizemeister zum ersten Mal den Schritt in die höhere Liga wagen.

Leider müssen wir in dieser Saison auf Daniel (zockt lieber in der Regionalliga bei unserer 1. Herren) und Viktor (ist nach HH umgezogen) verzichten und werden so im Aufbau und auf den Flügeln etwas schwächer. Zwar können wir mit Steffen „Schrotti“ Schröter auch einen sehr guten Neuzugang verzeichnen, der aber leider gleich beim ersten Einsatz fehlt 🙁 Nur gut, dass unterm Korb alles beim Alten bleibt! Na mal schauen was da so geht. Wir wollen auf jeden Fall drei Teams hinter uns lassen und damit die Final-4 erreichen!!!

Aber nun freuen wir uns erst einmal auf viele Zuschauer zum Auftakt am Samstag. Um 10 Uhr geht es los und das interne Highlight gibt es dann um 14 Uhr im OSZ 1 in der Jägerallee!

4 Teams – 56 Spiele

In weniger als drei Wochen beginnt schon wieder die neue Saison des Brandenburgischen Basketball-Verbandes. In diesem Jahr starten – wie auch schon 2010 – vier Herren-Teams für den USV Potsdam Basketball, um in 56 regulären Spielen und weiteren Finalrunden um drei Meisterschaften zu kämpfen.

Das Flagschiff des Vereins, die Herren I, haben in der letzten Saison endlich den lang ersehnten Meistertitel in der Oberliga geholt und starten nun in der 2. Regionalliga Ost, wo es gegen 8 Berliner Teams, mit Halle, dem einzigen Vertreter aus Sachsen-Anhalt, sowie der Brandenburger Konkurrenz aus Stahnsdorf und Königs Wusterhausen geht. Über das Team ist noch nicht viel bekannt, aber mit dem neuen Head-Coach Alexander Burkhard geht es hoffentlich um mehr, als nur den Kampf gegen den Abstieg! Die räumliche Nähe der meisten Gegner verspricht auf jeden Fall die Chance auf jede Menge sehenswerten überregionalen Basketball…

In der Landesliga Brandenburg treffen in dieser Saison gleich zwei Teams des USV auf einander! Sowohl die Herren II als auch die Herren III versuchen im ersten Schritt die ersten 4 Plätze zu erreichen, um sich so für das Final-4-Turnier um die Meisterschaft zu qualifizieren. Dies sollte allerdings nicht all zu schwierig sein, da die Liga mit insgesamt sieben Teams recht schwach besetzt ist und die Konkurrenz aus Frankfurt, Falkensee, Strausberg, Königs Wusterhausen und Eisenhüttenstadt nicht unbekannt ist. Beide Teams werden wohl mit ähnlichen Formationen wie in der letzten Saison auflaufen, so dass das vereinsinterne Duell wieder einmal Jung gegen Alt heißen wird…

Zum guten Schluss sind auch wieder die Herren 4 am Start, um in der Bezirksliga zu zocken! Die mit 14 Teams am besten besetzte Liga ist wieder in zwei Gruppen unterteilt und der USV spielt in der Hauptrunde-West gegen die altbekannten Mannschaften aus Brandenburg, Potsdam, Rathenow, Mahlow, Ludwigsfelde und Eichwalde. Hier sollte das Erreichen einer der ersten drei Plätze möglich sein, um so die Zwischerunde und evtl. die Final-4 zu bestreiten…

Wie auch schon in den letzten beiden Jahren habe ich alle Spiele der Herren-Teams für den Import in die gängigen Kalender(-programme) zusammen gefasst! Ihr könnt euch hier ein ZIP-Paket herunterladen, in dem folgende Formate enthalten sind:

  • XLS – die zu Grunde liegende Tabelle
  • CSV – eine semikolon-getrennte Text-Version
  • TXT – eine tabulator-getrennte Text-Version
  • ICS – eine Kalender-Datei für den Import in Outlook, Google Calendar, u.v.m.

Wenn euch irgendetwas fehlt, kommentiert hier einfach! Vorab wieder einmal ein dickes SORRY an die Jugend, aber mit euch sind es einfach zu viele Spiele…

USV vs. USV im Landespokal

Wie schon berichtet, leide ich ja an diesem Wochenende extrem an langer Weile 😉 Deshalb gibt es zum Zeitvertreib am Samstag auch noch die zweite Runde im Landespokal des Brandenburgischen Basketballverbandes. Und wie es die Auslosung so will, treffen wie (also die Herren 3 des USV Potsdam Basketball) auf unsere Herren 2 aus der Landesliga!

Die offizielle Ankündigung gibt es auf der Seite des USV und ich freue mich auf spannendes Match. C U There!!!

… und los! Saisonstart für 2 USV-Herren-Teams

Bereits am kommenden Samstag beginnt für zwei der vier Herrenteams des USV Potsdam Basketball die neue Saison im Brandenburgischen Basketballverband!

Die Herren 3 starten dabei zu Hause im Pokal gegen die Ligakonkurrenten aus Königs Wusterhausen und Fürstenwalde. Tipp-Off ist hier um 10:00 Uhr in der Sporthalle des OSZ I. Nach nur drei Trainingseinheiten ist das Team heiß auf zwei deutliche Siege!

Zeitgleich geht es für die 2. Herren in der Landesliga ins erste Turnier der Saison. Dazu steht die Reise nach Frankfurt an, um zu erst gegen den Gastgeber und direkt im Anschluss gegen Rathenow, um die ersten Punkte zu kämpfen. Dabei sieht sich das stark verjüngte Team des USV gleich zwei dicken Brocken gegenüber, handelt es sich doch bei Frankfurt um den Absteiger der letztjährigen Oberliga und bei Rathenow um den Vizemeister der vergangenen Landesligasaison.

Am Sonntag haben dann auch noch die Jungs von der U18 ihren Saisonauftakt vor heimischer Kulisse in Golm. Hier geht es ab 10:00 Uhr gegen die Teams aus Rathenow und Königs Wusterhausen

4 Teams – 46 Spiele

Der Start der neuen Basketball-Saison nähert sich mit großen Schritten und auch in dieser Spielzeit ist der USV Potsdam mit vier Herren-Teams dabei.

Und so wird die erste Herren in einer, auf sieben Mannschaften reduzierten, Oberliga die altbekannten Gegner aus Bernau, Fürstenwalde, Lauchhammer und Stahnsdorf sowie den Regionalliga-Absteiger aus Brandenburg und den Landesliga-Aufsteiger aus Cottbus herausfordern. Mal schauen, was da in dieser Saison geht. Leider ist vom Kader bisher noch nicht viel bekannt, aber in gut 2 Wochen sehen wir den ersten Auftritt der Herren zu Hause (leider nicht in Golm, sondern im OSZ 1) gegen Bernau 2…

In einer noch weiter dezimierten Landesliga (es werden nur noch sechs Teams am Wettbewerb teilnehmen :-() startet eine deutlich verjüngte USV Herren 2. In einem aktuellen Artikel auf der offiziellen USV-Seite wurde vor kurzen der Kader vorgestellt, der einen deutlichen Schwerpunkt in der Jugendarbeit setzt. Ich denke, ein absolut richtiges Zeichen! Man kann gespannt sein, wie sich die Jugend behauptet und wo das Team am Ende stehen wird…

In einer auf 15 Teams angewachsenen Bezirksliga stehen wir die altbekannten Herren in den Teams 3 und 4 auf dem Platz. Dieses Mal sind die beiden Gruppen in Ost und West aufgeteilt, so dass auch die USV-Gegner neu gemischt werden. Erfreulicherweise starten auch drei neue Teams aus Eichwalde, Woltersdorf und vom SC Potsdam! Schön, wie der Basketball in Brandenburg an Breite gewinnt…

Ich habe die insgesamt 46 Liga-Spiele der USV-Herren (sorry an die Jugend, aber das waren einfach zu viele Spiele) in einer CSV-Datei für den Import in alle möglichen Kalender zusammengefasst! Eine Übersicht der Heimspiele aller USV-Teams gibt es direkt auf der USV-Seite. Lasst die Spiele beginnen! 😎

USV Herren 3 in der Final 4

Am kommenden Sonntag finden zum Abschluss der diesjährigen Saison der Bezirksliga des Brandenburgischen-Basketball Verbandes die Final 4 statt. Neben der 3. Herren des USV Potsdam Basketball haben sich auch die Teams aus Strausberg, Frankfurt und Cottbus qualifiziert.

Das Turnier beginnt um 10:00 Uhr in der Universitätssporthalle in Golm mit dem Spiel des Ersten der Hauptrunde Nord gegen den 2. der Hauptrunde Süd – also Strausberg gegen Cottbus. Ein durchaus spannendes Spiel, da Strausberg in dieser Saison bisher nur eine Niederlage (gegen den USV ;-)) einstecken musst und Cottbus im letzten Spiel der Finalrunde mit der Herren 4 des USV überraschend einen der TOP-Favoriten aus dem Wettbewerb nahm.

Anschließend spielen um 12:00 Uhr Frankfurt und der USV um den Einzug ins Finale. Hier wird Potsdam alles geben, einen Sieg einzufahren, denn immerhin steht die Verteidigung der Meisterschaft auf dem Spiel. Auch hier kann ein spannendes Spiel erwartet werden. Zwar können beide Teams – selbst bei Erreichen des Finales – nicht aufsteigen, da bereits andere Teams des Vereins in der Landesliga vertreten sind, aber dennoch wird der Wille und das spielerische Potential auf beiden Seiten sehr groß sein.

Um 14:00 findet dann das Spiel der beiden Verlieren um den 3. Platz statt. Abschließend wird um 16:00 Uhr der Sprungball zum Final geworfen. Ein langer Basketball-Sonntag steht also an, der auf jeden Fall spannende Spiele erwarten lässt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer, damit auch eine Final-würdige Atmosphäre aufkommt. Ich glaube, es soll auch Sonntag regnen 😉

All-Star Game 2010 – Brandenburg vs. Sachsen in Cottbus

Das diesjährige 6. All-Star Game im Brandenburger Basketball wird die 2. Auflage des Vergleichs zwischen Sachsen und Brandenburg sein! Nach dem 99:91 Sieg der Sachsen im vergangenen Jahr steht nun also die Revanche an. Ausführliche Infos zum Event, die Eintrittskarten und natürlich auch das Voting der Spieler gibt es auf der offiziellen Seite…

Finalrunde mit 2 USV-Teams

Zum Abschluss einer Saison der Bezirksliga des Brandenburgischen Basketball-Verbandes (BBV) steht in jeder Staffel (in diesem Jahr Nord und Süd) die Finalrunde an! Hier spielen die Teams auf den Plätzen 1 bis 3 die beiden Besten aus, die dann wiederum in einem Final-4-Turnier um die Meisterschaft antreten. Die Finalrunde wird in je einem 3er-Turnier bei dem Tabellenführer gespielt.

In diesem Jahr haben es zum ersten Mal gleich 2 Teams des USV Potsdam Basketball in die Finalrunde ihrer Staffel geschafft. Und so spielen morgen um 13:00 und 15:00 Uhr die dritte Herren in Strausberg um die Teilnahme in der Final-4. Besondere Motivation schafft dabei der Fakt, dass 2 Siege in den beiden Spielen gegen Falkensee und den Gastgeber das Heimrecht im Finale bedeuten!

Bereits um 10:00 Uhr startet die Finalrunde der Hauptgruppe-Süd in der Unihalle in Golm. Hier haben die Herren 4 des USV sogar Heimrecht, da sie die reguläre Saison ohne Niederlage auf dem 1. Platz beendet haben! Als Gegner werden die Teams aus Frankfurt und Cottbus erwartet.

Nach einer viel zu kurzen Nacht (die Uhren werden vorgestellt!!!) heißt es also doppelt Daumendrücken und Anfeuern, damit im April im besten Falle eine Final-4 in Potsdam mit 2 USV Mannschaften starten kann!!!