Zwei Teams – ein Ziel

Logo-USV-Potsdam-BasketballAn diesem Wochenende geht es für die beiden Teams der USV Potsdam Basketball Herren 2 und 3 jeweils mit Heimrecht in die entscheidenden Phasen der Saison.

Am Samstag begrüßen die Herren 2 um 11 Uhr die Rivalen aus Schwanebeck zum letzten Spiel der regulären Saison der Landesliga Brandenburg. Hier muss mindestens ein Sieg her, um die durchwachsene Saison mit 4 Siegen und 4 Niederlagen zum Ende zu bringen und die Chance auf die Final-3 zu wahren. Fällt der Sieg mit weniger als 9 Punkten aus, muss auf das Ergebnis der Begegnung zwischen Brandenburg 2 und Schwedt gewartet werden. Denn nur bei einem Sieg Brandenburgs gewinnen wir den direkten Vergleich gegen Schwedt und ziehen so ins Final ein. Gewinnen wir allerdings gleich mit mehr als 9 Punkten gegen Schwanebeck, gewinnen wir hier den direkten Vergleich und sind auf diesem Wege dabei!

Und die Chancen stehen nicht schlecht: Immerhin haben wir Hinspiel zwischenzeitlich auch mit 15 Punkten in Front gelegen. Allerdings hat eine Umstellung ihrer Verteidigung zu einem Bruch unseres Spiels geführt und nach einem 0:21 (!!!) Lauf war der Drops gelutscht. Es kann also spannend werden und wir freuen uns über jede unterstützende Stimme!

Am Sonntag lädt dann die Herren 3 zum Final-4-Turnier der Bezirksliga ein! Traditionell startet um 10 Uhr der Gastgeber gegen den zweiten der anderen Gruppe – in diesem Fall Fürstenwalde 2. Anschließend treffen Oranienburg und Ludwigsfelde aufeinander. Nach einer kleinen Pause steht dann das Spiel um Platz 3 und schließlich das Finale an.

Ich tippe mal auf Siege vom USV und Oranienburg, so dass es um 17 Uhr zum wirklich spannenden Spiel, denn Oranienburg kann mittlerweile auch auf einige altgediente, erfahrene Spieler (u.a. ehemalige USV-ler) zurückgreifen!

Hier ist jetzt auch die offizielle Ankündigung des USV online!

Kommentar verfassen