Schlagwort-Archive: facebook

Die Kopfzeile bei Twitter

Ende Mai hatte ich, inspiriert durch die Präsentation von Bruno Fridlansky, mein Profil- und Titelbild bei Facebook neu zusammengestellt, so dass beide eine Einheit bilden. Nun ist so etwas auch bei Twitter möglich – nur sehr viel einfacher 🙂

Die Timeline von Facebook stellt den Grafiker vor die Herausforderung, dass zwar Größe und Position des Profilbildes auf dem Titelbild bekannt sind, das Profilbild aber in mindestens 200 x 200 Pixel aufgespielt werden muss, selbst wenn es innerhalb der Plattform in maximal 180 x 180 Pixel angezeigt wird. Damit kann man eine Vorlage nur sehr umständlich benutzen, da man im Nachhinein immer das Profilbild künstlich vergrößern muss. An dieser Stelle vielen Dank an meinen Schatz, für die Fotografie und die tolle Bearbeitung!!!


 

Im Laufe der Woche ist mir bei einigen Profilen meiner neuen Follower bei Twitter aufgefallen, dass der Kopfbereich nicht mehr über beide Spalten reichte, sondern nur noch über der rechten Spalte mit den Tweets stand. Und dort wurde das Profilbild zusammen mit der Biografie auf einem eigenen Bild dargestellt. Leider gibt ein Blick in die Einstellungen des Profils und Designs nicht sofort Aufschluss über die neue Option. Lediglich im unteren Bereich der Designeinstellungen gibt es jetzt den neuen Punkt „Kopfzeile“, der die Auswahl eines Bildes in der optimalen Größe von 1200 x 600 Pixel ermöglicht. Ein Selbstversuch zeigte, dass eben diese Kopfzeile genau das Bild ist, welches über den Tweets angezeigt wird. Da, genau wie bei Facebook, auch hier die Position des Profilbildes und der Biografie feststeht, lassen sich nun also leicht integrierende Effekte zwischen Kopfzeile und Profilbild erstellen. Und da Twitter einfach ein quadratisches Profilbild erwartet, ist auch die Erzeugung solcher Grafiken recht einfach.

 

 

Ich habe also versucht, den Look aus Facebook wiederzuverwenden. Dabei verwende ich nun den QR-Code als Profilbild und das Foto mit dem Blick nach links unten (aus Sicht des Besuchers ;-)) als Kopfzeile. So kann man auch die Biografie weiterhin gut lesen und auch der recht kleine QR-Code kann immer noch problemlos entschlüsselt werden!

Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Erstellen eurer eigenen Kopfzeilen und Profilbilder! Vielleicht schafft ja einer auch eine tolle Kombination mit dem Hintergrundbild. Ich würde mich über Links zu Twitter-Profilen als Kommentar auf diesen Beitrag freuen!!!

„Facebook for WordPress“ noch ganz am Anfang

Seit letzter Woche stellt Facebook ein Plugin für WordPress zur Verfügung, um die Blogger und die Leserschaft noch einfacher zu einander zu bringen. Auf der entsprechenden Entwicklerseite von Facebook heißt es: „Facebook for WordPress enables you to make your site social in a couple of clicks. No coding needed.“ Also dachte ich mir, mach doch mal die paar Klicks und schau dir an, wie toll das alles funktioniert. Doch das läuft so leider nicht und ich breche jetzt nach ca. 4 Stunden erst einmal ab und schaue, was mit meinen Meldungen im Forum zum Plugin passiert…

Aber man soll ja immer mit dem Guten anfangen: Die Installation des Plugins in WordPress lief absolut reibungslos! Es wird ein neuer Tab im Backend angelegt, über den man die Einstellungen erreicht. Hier wird man mit dem Hinweis begrüßt, dass man erst eine App bei Facebook anlegen muss. Da die entsprechenden Links dabei stehen, sollte das ja kein Problem sein. Denkste!!! Leider gibt es zu viele Details, die man eben schnell mal übersehen kann und man erhält trotzdem eine App-ID samt App-Secret. Naja, nach dem dritten Mal hat dann alles gepasst und die App inkl. der notwendigen Rechte im „Open Graph„-Tab war erstellt, was mit der guten Nachricht „Facebook social publishing is enabled. Link your Facebook account to your WordPress account to get full functionality, including adding new Posts to your Timeline.“ quittiert wurde…

Doch damit fängt der Spaß erst richtig an, denn ein Klick auf den Link brachte… NICHTS 🙁 Ein Blick in die JavaScript-Konsole verrät aber, dass das Facebook-Objekt nicht bekannt ist. Nach einigem Suchen ist das auch nicht verwunderlich, fehlt doch sowohl die Einbindung der globalen Facebook-JavaScript-Datei:

<script type='text/javascript' src='http://connect.facebook.net/de_DE/all.js'></script>

als auch der initiale DIV-Container:

<div id="fb-root"></div>

Auf der Suche nach der Ursache muss man feststellen, dass die Aussagen über die Versionskompatibilität des Plugins schlicht weg falsch sind! Laut der Plugin-Seite ist die Verwendung am WP 3.1.1 möglich. Allerdings gibt es viele Posts im Forum, dass erst nach einem Update auf 3.4 die Verlinkung funktioniert. Und das ist nicht verwunderlich: In der Funktion fb_js_sdk_setup() der fb-core.php gibt es zwei Stellen, die bei WP 3.1.X gar nicht oder nur mit Warnung funktionieren. Hier das Original:

$locale = fb_get_locale();
if ( ! $locale )
   return;

wp_enqueue_script( 'fb-connect', ( is_ssl() ? 'https' : 'http' ) . '://connect.facebook.net/' . $locale . '/all.js', array(), null, true );

add_action( 'wp_footer', 'fb_root' );

 

Das Problem ist, dass die Funktion wp_enqueue_script() mit dem Update auf WP 3.2 überarbeitet wurde und erst ab dann überall benutzt werden kann. In den vorherigen Versionen muss sie allerdings über einen Action-Hook eingebunden werden! Des Weiteren wird der benutzte Hook für den DIV-Container nicht im Backend ausgeführt, was aber nicht ganz so schlimm ist, da Facebook dies notfalls selber nachholt. Ich habe also folgende Anpassungen vorgenommen:

   /**
    * removed by NiDa

   $locale = fb_get_locale();
   if ( ! $locale )
      return;

   wp_enqueue_script( 'fb-connect', ( is_ssl() ? 'https' : 'http' ) . '://connect.facebook.net/' . $locale . '/all.js', array(), null, true );

   ****/

   add_action( 'wp_footer', 'fb_root' );
   add_action( 'admin_footer', 'fb_root' );
}

/**
* Hack by NiDa
*/
function fb_nida_enqueue_connect_script() {

   $locale = fb_get_locale();
   if ( ! $locale )
      return;

   wp_enqueue_script( 'fb-connect', ( is_ssl() ? 'https' : 'http' ) . '://connect.facebook.net/' . $locale . '/all.js', array(), NULL, true );
}

Um dann die neue Funktion einzubinden, muss man nur noch zwei Zeilen in der facebook.php ergänzen:

/**
* Hack by NiDa to let this plugin run eben with WP 3.1.X
*/
add_action( 'wp_enqueue_scripts', 'fb_nida_enqueue_connect_script' );
add_action( 'admin_enqueue_scripts', 'fb_nida_enqueue_connect_script' );

Und wenn das alles getan ist, erscheint mit einem Klick auf den o.g. Link tatsächlich das bekannte Fenster von Facebook, um den Zugriff der App auf die Webseite zu erlauben! Allerdings hält die Freude über diesen Erfolg nicht lange an 🙁 denn nun scheint der Access-Token nicht im Blog gespeichert zu werden und der Link verschwindet nicht. Ein Blick in die Konsole verrät nicht viel, außer man schaut direkt nach einem Klick hin! Denn dann sieht man für 5 Sekunden, dass der Browser den Zugriff zwischen zwei Frames mit unterschiedlicher URL verbietet…

Ich warte also gespannt auf die weitere Entwicklung des Plugins und melde mich hoffentlich bald mit einem Erfolg! 😎

Das ist ein Test…

…weil ich nun ein neues Plugin verwende, um meinen Blog an Twitter und damit auch an Facebook anzuschließen! Bisher war ich mit dem Plugin (( WP Twitter )) sehr zufrieden, doch kommt der Entwickler leider seit Wochen nicht dazu, die Authentifizierung an OAuth anzupassen. Deshalb werde ich jetzt wohl auf Twitter Tools umsteigen. Mal sehen, wie das so läuft – die Installation war jedenfalls schon einmal top!!!

Facebook blockt URL-Kürzungsdienst u.nu

Ich hatte mich gewundert, warum seit gut zwei Woche die Nachrichten meines Blogs nicht mehr automatisch von Twitter auf mein Profil bei Facebook gelangt sind! Als ich eben eine solche Nachricht per Hand eintragen wollte, war das Resultat sofort als Popup sichtbar: „Inhalte dieser Nachricht wurden von Facebook-Nutzern als Missbrauch gemeldet.“

Wahrscheinlich hat irgendwann jemand einmal einen solchen Link gemeldet und schon ist der ganze Dienst – also die Domain – auf die Liste geraten 🙁 Schlecht für u.nu – gut für die vielen anderen Dienste 😉 Ich bin auch is.gd umgestiegen…

Twatif? Ein Leben in 140 Zeichen…

Twatif? ist ein Projekt der New Yorker Agentur zemoga, die zur Steigerung der eigenen Kreativität einfach mal zeigen wollte, wie ein Leben im Twitter-Stil – also mit nur 140 Zeichen pro Aussage – aussehen könnte! Dabei sind bisher (leider nur) drei sehr lustige Videos entstanden. Prädikat: besonders wertvoll! Wie es aussieht, wird das Projekt leider nicht mehr gepflegt. Ich hoffe aber auf eine Fortsetzung…
Dank an den SchlauSchauer, der Twatif? – „The Office“ bereits letztes Jahr bei Facebook eingestellt hatte. Sorry, dass ich erst heute Zeit hatte, mal genauer hinzu schauen 😉

Tschüß 2009 – Willkommen 2010

Das Jahr neigt sich unweigerlich dem Ende und damit auch die ersten 12 Monate in denen ich mein Blog betreibe! Es wird Zeit ein kleine Bilanz zu ziehen und eine kleine Statistik zu liefern.

Entgegen meiner eigenen Erwartung sind recht viele Artikel zu Stande gekommen. In Summe waren es – zusammen mit diesem hier – genau 100 Beiträge in den 14 verschiedenen Kategorien (siehe links). In allen Artikeln zusammen wurden 174 Schlagworte (Tags) verwendet. Dabei schaffen es die Begriffe q9 (19 mal), basketball, potsdam, video (17 mal), vortrag und youtube (16 mal), usv (14 mal), humor (11 mal), after work cocktail und vcat (9 mal) in die Top 10!

Nun aber auch mal zu Euch, liebe Leser! Denn was wäre ein Blog ohne seine Leserschaft? 😉 Seit dem 5. Januar 2009 (erst da habe ich Google-Analytics aktiviert und natürlich meine eignen Zugriffe ausgeschlossen) habt ihr meinen Blog 2.822 besucht und dabei 7.522 Seiten angesehen! Und hier sind die fünf meist gelesenen Artikel des Jahres:

  1. /2009/01/27/ursache-wirkung-der-finanzkrise/ (264 Zugriffe)
  2. /2009/02/17/kontor-top-of-the-clubs-42/ (116 Zugriffe)
  3. /2009/02/11/die-pflicht-bestanden-auf-zur-kuer/ (94 Zugriffe)
  4. /2009/10/23/politik-in-der-mitte-gegen-rot-rot-in-brandenburg/ (85 Zugriffe)
  5. /2009/02/03/wer-kennt-wen-bei-facebook/ (68 Zugriffe)

Dabei hat sich gezeigt, dass das automatische Posten von neuen Beiträgen bei Twitter und dessen Weiterleitung zu Facebook, meinVZ und Mister Wong sehr gut für Besucher sorgt.

Und Ihr habt nicht nur fleißig gelesen, sondern auch geschrieben: in Summe sind bis heute 79 Kommentare eingegangen, von denen rund die Hälfte natürlich von mir selbst stammt 😎 Weitere 419 Kommentare wurden glücklicher Weise von Akismet als Spam gefiltert!!!

Damit möchte ich dieses Blog-Jahr beenden und nehme mir mindestens eine gleich bleibende Beitragsquote für 2010 vor! In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen guten Rutsch ins neue Jahr…

Basketball WM 2010

Da im nahenden neuen Jahr die Fußballweltmeisterschaft sicherlich alle anderen sportlichen Highlights überstimmen wird, will ich schon einmal heute auf die Basketball WM 2010 in der Türkei hinweisen, bei der auch Deutschland mitspielen wird! In dieser Woche fanden die Auslosungen der Gruppen statt und damit stehen auch unsere Gegner aus der Gruppe A fest: Serbien, Argentinien, Australien, Jordanien und Angola. Deutschland muss unter die ersten 4 kommen, um dann im Kreuzvergleich gegen einen der Besten 4 aus Gruppe B zu spielen. Ausführlich Informationen zu den Teams und den genauen Ansetzungen gibt es – zzt. leider nur in Englisch und Türkisch – auf der offiziellen Seite der WM. Aktuelle Infos werden auch über Twitter, Facebook und YouTube verteilt…

Wer kennt wen bei Facebook?

Es gibt einfach Trends, denen kann man sich nicht entziehen – jedenfalls kann ich es nicht! Und genau so ist es wieder einmal in dieser Woche geschehen. Nach dem mich Xing, meinVZ und Co. schon in den Bann gezogen haben, „musste“ ich nun auch den Verlockungen von Facebook und Wer-kennt-Wen.de nachgeben. Hier meine ersten Eindrücke: Wer kennt wen bei Facebook? weiterlesen