Alle Beiträge von nida78

Wandern über 37km – unser Ostermarsch rund um Potsdam

Zu Ostern waren es nur noch 6 Wochen bis zum Mammutmarsch, das heißt nur noch 3 Trainingsrunden bis Ende Mai zu wandern. In der Nacht vom Ostersonntag hatten wir eine Route über 41 Kilometer geplant. Frank hatte aber die gesamte Woche körperlich hart gearbeitet, so dass wir am Ende doch etwas abgekürzt haben und ca. eine Stunde früher – kurz vor 5 Uhr morgens – wieder zu Hause waren.

Wandern über 37km – unser Ostermarsch rund um Potsdam weiterlesen

Wandern über 24km – Rundkurs Heiliger See > Wannsee > Mauerweg > Babelsberg

Nachdem die Basketballsaison in die Sommerpause gegangen ist, kann man sich wieder mit ausführlichen Spaziergängen an der frischen Luft in Form halten. Da uns der Begriff „Marschieren“ zu sehr an militärische Übungen erinnert, haben Frank und ich entschieden, von „Sportwandern“ zu reden. Und da bereits in gut 2 Monaten die erste große Sportwanderung des Jahres – der Mammutmarsch 2017 – ansteht, heißt es mal wieder ordentlich zu trainieren. Vor allem die neuen Schuhe wollen gut eingelaufen sein, bevor es auf die 100 Kilometer quer durch Ostbrandenburg geht. Nach einigen kleineren Runden rund um Potsdam ging es zu letzt über 24 Kilometer, die auch gut und gerne mit dem Rad abgefahren werden können.

Wandern über 24km – Rundkurs Heiliger See > Wannsee > Mauerweg > Babelsberg weiterlesen

Am Ende glücklich im Mittelfeld – mein Rückblick auf die Brandenburger Basketball Landesliga 2016/17

Vor zwei Wochen bestritten die 3. Herren des USV Potsdam Basketball ihre letzten Spiele der aktuellen Saison. Nach dem die Hinrunde nicht sehr erfolgreich war, konnten wir bei den Rückspielen einige wichtige Siege erringen, die uns letztlich glücklich im Mittelfeld landen ließen. Heute findet nun das finale Turnier der besten vier Mannschaften statt, bei dem auch unsere Herren 2 um die Meisterschaft kämpft. Grund genug einmal einen Rückblick auf unsere Saison in der Landesliga Brandenburg zu werfen.

Am Ende glücklich im Mittelfeld – mein Rückblick auf die Brandenburger Basketball Landesliga 2016/17 weiterlesen

persönliche Rezension: „Synergistisches Muskeltraining“

Heute möchte ich nach langer Zeit wieder einmal ein Buch rezensieren. Immer wieder fragen mich Freunde, Kollegen und Trainingspartner nach welchen Plänen ich mein Krafttraining gestalte. Dabei kann ich nur immer wieder mein allererstes Buch aus diesem Bereich empfehlen: Synergistisches Muskeltraining von Klaus Arndt

Ich habe mir das gute Stück bereits Anfang der 2000er gekauft. Aber trotz seines Alters ist es ein guter Wegbegleiter beim Krafttraining, in dem man immer wieder mal nachschlägt und sich neu inspirieren lässt.

Das Buch ist im Wesentlichen in drei Teile untergliedert:

Grundlagen

Im ersten Kapitel werden die Grundlagen des synergistischen Muskeltrainings dargestellt. Dabei wird auf die wesentlichen Vorteile eines so gestalteten Trainings eingegangen:

  • geringer Zeitaufwand
  • rasanter Muskelaufbau
  • optimale Symmetrie

Übungen

Der zweite, weit aus größte Teil des Buches erklärt viele Übungen für alle Körperpartien (Rücken, Brust, Schultern, Bi- und Trizeps, Bauch und Beine). Dabei sind die Übungen nach ihrem Wirkungsgrad für ein effektives und effizientes Krafttraining geordnet. Alle Übungen werden detailliert beschrieben und sind mit Grafiken dargestellt.

Trainingsprogramme

Im letzten und für den täglichen Gebrauch nützlichsten Teil des Buches stellt der Autor verschiedene Trainingspläne vor. Dabei kann man zwischen jeweils 2 Plänen für 2, 3 oder 4 Trainingseinheiten pro Woche wählen. All diese Pläne sind so ausgelegt, dass pro Woche der gesamte Körper gleichmäßig gefordert wird. Und das mit zeitlich sehr geringem Aufwand: Selbst für die Pläne mit nur 2 Einheiten pro Woche braucht man nicht mehr als 45 Minuten pro Tag, wenn man konzentriert an sich arbeitet! Außerdem werden Spezialprogramm für Bi- und Trizeps sowie die Schultern, und ein Erholungsprogramm vorgestellt.

Fazit

Ich liebe dieses Fachbuch, da es sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene einen super Leitfaden für ein ausgeglichenes Kraft- und Muskeltraining bietet! Es setzt betont auf die großen, schweren Grundübungen, die kurze, intensive Trainingseinheiten erlauben und dennoch einen schnell sicht- und spürbaren sowie lang anhaltenden Erfolg ermöglichen.

WordPress Convert Events – mein Umstieg von „Event Calendar 3“ zu „Calendar“

Das Berichten über und die Empfehlung von  aus meiner Sicht interessanten Veranstaltungen war seit je her eines der wichtigsten Inhaltselemente meines WordPress Blogs. Damit stand die Wahl eines geeignetes Plugin für die Verwaltung von Veranstaltungen bzw. Terminen bereit mit dem Setup Ende 2008 in meinem Fokus. Ich entschied mich seiner Zeit für den Einsatz des Plugins „Event Calendar 3“ von Alex Tingle, weil man damit recht einfach (mehrere) Datums- und Zeitangaben an einen Beitrag hängen konnte. Die Datumsangabe wurde dann als kleines Feld im Beitrag angezeigt und man konnte ein Widget mit einem kleinen Kalender für die Sidebar aktivieren.

WordPress Convert Events – mein Umstieg von „Event Calendar 3“ zu „Calendar“ weiterlesen

8 Spiele in 5 Wochen – mein Rückblick auf die Hinrunde der BBV Landesliga 2016/17

Was auf den ersten Blick wie der Spielplan eines professionellen Basketballteams aussieht, war das Programm der 3. Herren des USV Potsdam Basketball bei der diesjährigen Hinrunde in der Landesliga des Brandenburgischen Basketballverbandes. Nachdem die Strapazen einigermaßen überwunden sind, möchte ich euch heute einen kleinen Rückblick auf die vier Turniere geben:

8 Spiele in 5 Wochen – mein Rückblick auf die Hinrunde der BBV Landesliga 2016/17 weiterlesen

WP Wiki Tooltip – neue Version 1.7.0 verfügbar

Während sich am Wochenende die WordPress-Gemeinde beim WordCamp in Mailand traf, nutzte ich eine schlaflose Nacht, um an der neuen Version meines WP Wiki Tooltip Plugins zu basteln. Dank des Feedbacks der Nutzer gibt es zwei neue Funktionen:

  1. Man kann zwischen zwei verschiedenen Triggern für die Tooltips wählen. Wahlweise öffnen sich die Tooltips nun beim Klick auf einen Link oder bereits beim Überfahren mit der Maus.
    Bernhard gab mir den Tipp, dass Benutzer im WWW recht selten auf den Hover-Effekt bei einem gekennzeichneten Link warten, sondern sofort klicken. Da dies dann sofort die gewünschte Seite öffnet, macht dann der Tooltip recht wenig Sinn. Nun kann man den Trigger in seiner WordPress Instanz selbst wählen.
  2. Einige Benutzer fragten im Support-Forum des Plugins nach, ob man die Tooltips bei mobilen Aufrufen nicht ausblenden könnte, da man z.B. auf dem Handy nicht all zu viel von diesen Tipps hätte. Nun kann man eine Mindestbreite definieren, die das aktuell genutzte Display haben muss, damit überhaupt Tooltips angezeigt werden. Ist das Display zu klein, reagiert der entsprechende Link, wie gewohnt.

Nebenbei habe ich dann auch noch die Übersetzung des Plugins für Deutsch in den Version formal und informell in die neue Verwaltung von WordPress übertragen. Damit kann man nun auch eine vollständig deutschsprachige Seite des Plugins im Repository finden! Das Plugin gibt es wie immer natürlich auch bei GitHub

24 Stunden Potsdam-Havelland 2016 – mein Rückblick

Es ist Sonntag, 9. Oktober 2016, 8:20 Uhr. Die Luft ist sehr feucht, diesig, etwas nebelig. Etwas über 40 übermüdete, teilweise arg erschöpfte, immer aber sehr glückliche Wanderer gehen zusammen die letzten Meter einer nun 23,5 Stunden und 100 Kilometer langen Reise. Zum Schluss wird die Ziellinie übersprungen, bevor man sich erleichtert in die Arme fällt und sich gegenseitig beglückwünscht.

Auch Fräänk und ich sind in der Gruppe und freuen uns riesig. Ich, weil ich im dritten Anlauf einen 100-Kilometer-Marsch geschafft habe. Fräänk, weil er es gleich im ersten Anlauf gepackt hat. Wir beide, weil wir es nun wegen dem jeweils anderen nicht erneut probieren müssen 🙂 Aber fangen wir von vorne an…

24 Stunden Potsdam-Havelland 2016 – mein Rückblick weiterlesen