3. Runde im BBV-Pokal – ein Double-Header für Potsdam & Bernau

Die Auslosung für die 3. Runde im Landespokal des Brandenburgischen Basketball-Verbandes steht fest: Zu den vier Gewinnern der 2. Runde – USV Potsdam III (Bezirksliga), SSV Perleberg, Lok Bernau II und USV Potsdam II (alle Landesliga) gesellen sich nun die drei Oberligisten aus Fürstenwalde, Lauchhammer und Königs Wusterhausen. Zu guter Letzt nehmen dann auch noch die Herren vom SSV Lok Bernau, dem aktuell Führenden der 1. Regionalliga Nord teil!

Das Los hat dieses Jahr kein Zusammentreffen der beiden USV-Teams entschieden. Vielmehr wird es ein Doppel-Turnier in Potsdam geben, bei dem zu erst die Herren 3 gegen den Landesligisten aus Bernau antritt. Anschließend darf sich dann die 2. USV-Garde gegen die, um drei Klassen bessere, 1. Mannschaft aus Bernau beweisen! Als Duell der Städte also, bei dem zwar Bernau die bessere Ausgangslage hat, aber die Motivation auf Potsdamer Seite um so höher ist. Schließlich bedeutet ein Sieg den Einzug in das Final-4-Turnier. Es wird also ein spannender Basketball-Sonntag-Nachmittag in Golm. See you there…

2 Gedanken zu „3. Runde im BBV-Pokal – ein Double-Header für Potsdam & Bernau“

  1. Leider hat es in beiden Spielen nicht zur Sensation gereicht 🙁

    Wir (USV 3) haben zwar lange gegen gehalten und lagen 3 Minuten vorm Ende mit nur 2 (69:71) hinten, konnten aber den letzten Bernauer Ansturm nicht bremsen und verloren letztendlich mit 71:80…

    Die Herren 2 fing auch sehr stark an und konnte so gar das erste Viertel gewinnen, aber am Ende siegt auch hier die höherklassige Mannschaft sehr deutlich mit 56:126…

Kommentar verfassen