Basketball-EM 2011 in Litauen – kein leichtes Spiel für Deutschland

In genau fünf Wochen beginnt die Basketball-Europameisterschaft 2011 mit dem offiziellen Titel EuroBasket 2011 in Litauen! Das deutsche Nationalteam um Coach Dirk Bauermann trifft dabei schon in der Vorrunde in Gruppe B auf starke Konkurrenz:

Italien: Wahrscheinlich der leichteste Gegner, wenn gleich auch der unberechenbarste, waren die Italiener sowohl bei der EM 2009 als auch bei der WM vor einem Jahr nicht vertreten. Hier sollte ein Sieg drin sein!

Israel: Auch gegen Israel sollte ein Sieg drin sein, denn bei der letzten EM wurde die Vorrunde nicht überstanden und bei der WM 2010 nahmen sie – genau wie Italien – nicht teil!

Lettland: Der erste „echte“ Gegner steht mit Lettland auf dem Plan! Bereits bei der EM vor 2 Jahren startete Deutschland zusammen mit Lettland in einer Gruppe. Damals verlor Deutschland das Spiel mit 62:68 und schaffte es gerade so in die Zwischenrunde. Lettland überlebte die Vorrunde allerdings nicht. Bei der WM 2010 nahm Lettland nicht teil bzw. konnte sich nicht qualifizieren.

Frankreich: Der zweitstärkste der Gruppe kommt aus direkter Nachbarschaft. Auch die Franzosen starteten die letzte EM zusammen mit Deutschland in einer Gruppe. Damals verloren wir das Vorrundenspiel mit 65:70 und Frankreich schaffte es bis ins Viertelfinale, wo sie gegen den späteren Europameister Spanien ausschieden. Bei der letzten WM erreichte Frankreich das Achtelfinale, wo sie gegen den späteren Vizeweltmeister Türkei verloren.

Serbien: Den – in meinem Augen – stärksten Vorrundengegner stellt der amtierende Vizeeuropameister und Viertplatzierte der WM 2010! Auch wenn Deutschland bei der WM einen überraschenden 82:81-Sieg (n.V.) in der Vorrunde gegen Serbien holen konnte, wird solch ein Patzer den Serben sicher nicht ein zweites Mal unterlaufen.

 

Da von den insgesamt 24 Teams (4 Gruppen mit je 6 Mannschaften) nur 12 (also jeweils die besten 3 aus jeder Gruppe) die Vorrunde überstehen, muss Deutschland mindestens Italien, Israel und Lettland hinter sich lassen, um die Zwischenrunde zu erreichen! Laut einer aktuellen Meldung des DBB wird das Nationalteam von unseren beiden NBA-Stars Dirk Nowitzki und Chris Kaman unterstützt, was die Sache zwar etwas erleichtert, aber längst nicht zum Selbstläufer macht. Lasst uns also ab dem 31. August kräftig die Daumen drücken und ein tolles Turnier erleben! Sport1 wird die Spiele mit deutscher Beteiligung sicherlich übertragen und auch per Livestream verfügbar machen…

Ein Gedanke zu „Basketball-EM 2011 in Litauen – kein leichtes Spiel für Deutschland“

Kommentar verfassen