Endlich mal wieder Meister!

…und wenn es auch nur in der Bezirksliga des Brandenburgischen Basketball Verbandes (BBV) ist 😎 Nach drei Jahren wurde es aber auch mal wieder Zeit, aber im Gegensatz zu den den letzten Saisons standen die Vorzeichen auch bestens: Wir hatten bereits in der Hauptrunde das eine oder andere Spiel verloren 😉 und zum Ende der Saison deutlich an Qualität zu genommen!
So ging es also am letzten Sonntag nach Straußberg, um gegen Erkner – den 2. der Süd/Ost-Gruppe – das erste Halbfinale zu bestreiten. Zuvor hatte Brandenburg schon gegen den Gastgeber gewonnen, und so das Ticket für den Aufstieg in die Landesliga eingelöst! Wir taten es ihnen gleich und gewannen – zwar recht knapp, aber eigentlich nie gefährdet – mit 4 Punkten…
Nach einem Spiel Pause (in dem Straußberg den dritten Platz in der Meisterschaft erspielte), und dem ersten Bier intus, ging es also im Final gegen Brandenburg, die bereits dreimal während der regulären Saison gegen uns gewonnen hatten. Aber wir spielten wieder recht gelassen, aber mit Nachdruck unseren Stiefel runter, um so am Ende sogar sehr deutlich mit 76:47 als Meister die Halle zu verlassen 😎
Jetzt sind wir also Meister, und, auch wenn man sich dafür nichts kaufen kann, der Titel nicht der berühmteste ist und wir auch nicht aufsteigen können, so ist es doch ein schöner Abschluss einer coolen Saison!!! Jungs, das hat Spaß gemacht 😀 😀 😀

Ein Gedanke zu „Endlich mal wieder Meister!“

  1. Es sei noch erwähnt, dass die Damen des USV am selben Tag zum wiederholten Male (wie lang ist die Serie eigentlich schon???) den Pokal des BBV holen und damit in der kommenden Saison auch wieder im Pokal des DBB mit spielen werden!!!

Kommentar verfassen