Schlagwort-Archive: hpi

WebSockets standardisiert

Vor einigen Tagen hat mich ein guter Freund auf einen Artikel bei Golem hingewiesen, der über die Standardisierung von WebSockets berichtet. Die RFC 6455 des IETF legt fest, wie Browser und Webserver bidirektional mit einander kommunizieren können. Das heißt, dass nun auch der Webserver aktiv Daten an den Client schicken kann, ohne das dieser direkt vorher beim Server angefragt hat – eine Art „Push-Service“ also.

Ich hatte Ende 2004 / Anfang 2005 in meiner Masterarbeit am HPI bereits zu diesem Thema entwickelt. Allerdings setzte meine Lösung damals noch auf HTTP und andere Protokolle als Träger auf. Die heutigen WebSockets sind einige Schichten tiefer angesetzt und werden direkt über TCP abgewickelt. Das vermeidet einigen Overhead und sorgt so für eine gute Performance. Ich freue mich sehr über diese Entwicklung, da wir dadurch viel Rechnerleistung auf den Clients sparen können…

VCAT auf der IT Profits 5.0

Am 24. und 25. Juni 2009 findet zum fünften Mal die IT Profits in der Messe Berlin statt. In diesem Jahr ist die VCAT Consulting GmbH mit einem Kurzvortrag von Nadine Dillinger zum Virtuellen Bildungshaus vertreten. In Halle 7.2c am Stand 70 findet an beiden Tagen eine Vodcast-Produktion statt, die vom MOBKOM und dem Tele-Task des Hasso-Plattner-Institutes gesponsort und technisch umgesetzt wird. Die Aufzeichnungen werden im Anschluss der Messe im Internet veröffentlicht…

HPI @ iTunes U

Auch wenn ich keinen iPod besitze, hat sich Apple’s iTunes zu einem meiner Lieblingstools entwickelt. Vor allem die vielen kostenlosen Podcasts sind ein wahrer Genuss – aber dazu später mehr…

Apple stellt seit einiger Zeit allen Bildungsanbietern mit iTunes U eine Möglichkeit bereit, ihre Inhalte (Bild, Ton, andere Downloads) zu verbreiten. Neben vielen englischsprachigen Angeboten, hat auch das Hasso-Plattner-Institut (HPI) eine Seite, deren Inhalte sehr regelmäßig aktualisiert werden und zum Teil als Podcast zur Verfügung stehen – und damit kostenlos abonnierbar sind! Da viele der Veranstaltungen mit dem Tele-TASK aufgezeichnet werden, sind auch Videos in recht ordentlicher Qualität vorhanden. So kann man auch als Ehemaliger der einen oder anderen Vorlesung und anderen Veranstaltungen beiwohnen. Schaut und hört einfach mal rein…